Normal-Ich.de
BewusstSein Leben


Äther-Torus-Treff

Häufig: Müde? Gestresst? Unwohlsein? Gedächnisprobleme? Antriebslos? Diäten bringen nichts? Magenprobleme? Kränklich? Konzentrationsschwierigkeiten? Schlaflos? Lustlos?

Zeit für Veränderungen? Kleinigkeiten können Großes bewegen.

Heilen ist das Herbeiführen eines Gleichgewichtes, im eigenen Umfeld und im Reich der eigenen Gegensätze. – „Peter Eberhardt“

weitere_experten - neu

Über mich

Herzliches, farbenfrohes, duftes und taktvolles Hallo, ich mag mich kurz vorstellen: Ich bin Jovanka Mertens, in der mystichen Welt wäre ich ein Drache, der immer auf der Suche nach den Schätzen dieser Welt ist. Ich beschäftige mich gerne mit Körper, Geist und Rede. Dazu habe ich im Garten des Lebens von vielen interessanten Menschen gelernt und so manchen Schatz geborgen ... Ich bin, wie so einige Menschen eine Allrounderin in diesem Leben. Gerne arbeite ich in unserem Malerbetrieb Mertens und gestalte u.a. Raumkonzepte "Raum für mich",
www.maler-mertens.de

Wir führen mit unserem tollen Team ein Gästehaus Villa Dragona Dufti-Kuss (Gruppenunterkunft und oder Seminarhaus mit einem Seminarraum mit Bestuhlung, Leinwand und Beamer) www.villadragonadufti-kuss.de und meine große Leidenschaft sind Dragonas-Zauberstuebchen.com und aether-torus-treff.de (normal-ich.de) …

Erfahre dich durch Riechen, Berührung, Bewegung, Geschmack, Visualisierung, Frequenz und Licht, ..

Ich habe die innere Vision erlangt, und durch Deinen Geist in mir habe ich von Deinem wunderbaren Geheimnis erfahren. Durch Deinen mystischen Einblick hast du mir eine Quelle des Wissens geschaffen, die aus mir hervorquillt, einen Springbrunnen der Kraft, der lebensspendendes Wasser fließen lässt, eine Flut voll Liebe und allumfassender Weisheit wie das Strahlen des ewigen Lichts.

Aus dem Buch der Hymnen der Schriftrollen vom Toten Meer

 

Ich schöpfe aus:

  • erweiterten Kenntnissen als Trainerin der Biophysikalische Informationsmedizin (Sensitive Resonanz / Körbler Ansatz / Heilen mit Symbolen /Medizin zum Aufmalen/ Farbanwendungen / Stimmgabelarbeit / Klopftechniken / …)
  • gelebtem Essenitischem Wissen und der damit verbunden Techniken (alte und doch lebendige Mysterienschule)  
  •  Lehrerin Lu Jong =Tibetisch Traditionelles Heilyoga (Sanfte Bewegungen gleichen die Elemente aus und bringen so den Einklang von Körper, Geist und Rede.)
  • der Kraft von diversen Massage-Techniken und Holistic Pulsing
  • befreienden Möglichkeiten zur Körperentgiftung (Detoxanwendungen, Tipps für den Alltag, frisch gepresstes Wasser, Ion Cleanser)
  • Möglichkeiten der gesunden Nahrungsergänzung, Darmreinigung, Parasitenkur, …)
  • der Kraft Ätherischer Öle (naturreine Qualität) u. den Signaturen der Pflanzen durch verschiedene Ausbildungen (Zertifizierte Ganzheitliche Aromatologin / Weiterbildung im Berich der Elementelehre)
  • Aromatologin / Weiterbildung im Bereich der Elementelehre und den Ölen, Raindrop, Bibelöl-Behandlung, Neuro Auricular Technik, …)
  • der Kraft der Schwingungs-, Frequenz- und Magnetfeldtherapie (Kosmoton Magnetfeld-, Frequenz-, und Schwingungsliege; Wort Kraft Schwingung von A. Körber)
  • der Qualität von Farbanwendungen unterschiedlichster Art (z.B. Spektro-Chrom-Farbtherapie nach Dinshah und Lichtfrequenzen-Anwendungen)
  • Feng Shui (umfassende Ausbildung, die uns noch ein Weilchen begleiten und entwickeln wird)
  • Kursleiterin Anwendung und Hintergrundwissen Quanten Resonanz Magnet Analyser (Frequenz-Körper-Test) 
  • diversen breit gestreuten Ausbildungen im Bereich Energiearbeits-Techniken etc. 
  • Produktwissen im Einklang mit der Natur: besonnte zu  wie z.B. Mazerate, Kräutertinkturen, Blütenessenzen in Sole, der nach Dr. Bach beschriebenen Blüten und Mineralsolen (1-27)

Ich will hier den Leser nicht mit den anthropologischen Voraussetzungen echter Esoterik aufhalten. Wenn er weiß, dass der Mensch grundsätzlich der ins Wagnis Gesandte ist, dass ihm selbst das Scheitern weniger schadet als das vermeintliche Abgesichertsein, dass Gott nicht Sucher metaphysischer Notausgänge will, sondern Vollender des Menschseins vom Sinnlichen bis ins Übersinnliche, dann weiß er das Notwendige“, und räumt so gleich zu Beginn mit den vielen pseudo-esoterischen Wegen und Schulen auf, die genau das vermissen lassen.

– Herbert Fritsche –

BewusstSeinLeben beinhaltet u.a das aktuelle und bewusste Anschauen und Bearbeiten
der Gesundheits- und Lebensthemen

Tauchen Sie in die Welt Gesund Leben ein und lassen Sie sich schulen und beraten
(Kurse sind einzeln oder in Gruppen buchbar)
Persönliche Magnetic Resonance Analyse inkl. eines zusammengefassten Berichtes über den Ist-Zustand Organe, Vitalstoffhaushalt und Metabolismus
50,00€
Verantwortlich für Inhalt (Magnetic Resonanz)
Persönliche Lebenspunkte Analyse (Auswertung des eigenen Meridian-Systems, der Organuhr, der Akupunktur-Punkte nach Geburtstag und Geburtszeit) inkl. Mantra und Ton
21,00€
Verantwortlich für Inhalt (echobell)
Sensitive Resonanz Beratung
(Ist-Zustand in Bezug gesetzt zu den persönlichen Themen)
mit aktiven Elementen

80,00€
Verantwortlich für Inhalt (Jovanka Mertens)
Tagesseminar als Einstieg zur Produktschulung des Frequenz-Testgerätes Grundlagen Körper, Biochemie, Epigenentik
150,00€
Verantwortlich für Inhalt (Jovanka Mertens)
VDM Academy Kurs inkl. umfassender Arbeitsunterlagen und dem Intranet Zugang zu den Datenbanken der Academy
290,00€
Verantwortlich für Inhalt (VDM Academy)
Grundlagen Vitalstoffe: wo finden wir sie und welche Möglichkeiten haben wir diese aufzunehmen?

150,00€
Verantwortlich für Inhalt (Jovanka Mertens)
Ätherische Öle und Enzyme: wie Sie unser Tageserleben und unsere Gesundheit unterstützen

150,00€
Verantwortlich für Inhalt (Jovanka Mertens)
Ausbildung Sensitive Resonanztherapie = Biophysikalische Informationsmedizin = Neue Homöopathie Heilen mit Symbole
(2 Tage)
300,00€
Verantwortlich für Inhalt (Jovanka Mertens)
Ausbildung Raindrop Practioner (Inkl. Öle in der Praxis / 36 Unterrichtseinheiten)​


490,00€
Verantwortlich für Inhalt (Jovanka Mertens)
Pflanzenkunde
Wissen Besonnte Naturessenzen: Mazerate, Kräutertinkturen, …



150,00€
Verantwortlich für Inhalt (Jovanka Mertens)
Wissen Besonnte Naturessenzen: Blütenessenzen in Sole gemäß den durch Dr. Bach beschriebenen Blüten
150,00€
Verantwortlich für Inhalt (Jovanka Mertens)
Besonnte Mineralsolen
( 1 – 27)

150,00€
Verantwortlich für Inhalt (Jovanka Mertens)
Regelmäßiger Kurs Lu Jong Donnerstagmorgen und Montagabend (1,5 Stunden Kurs)
15,00€
Verantwortlich für Inhalt (Jovanka Mertens)
Workshop Lu Jong (Tibetisches Heilyoga) Grundlagenwissen zu Jahrtausende alten Bewegungsfolgen der Eremiten und Entspannung durch Bewegung für Körper, Geist und Rede​
80,00€
Verantwortlich für Inhalt (Jovanka Mertens)
Ausbildung Bibelölmassage
150,00€
Verantwortlich für Inhalt (Jovanka Mertens)
Produktberatung im Einklang mit der Natur für Ihre Praxis
150,00€
Verantwortlich für Inhalt (Jovanka Mertens)

Raum für Mich: Wohnraum-Analyse basierend auf Elementen des Feng Shui 

(Basis: Geburtsdaten der Bewohner, Objektunterlagen, Umfeld, Grundriss, …)

Astrologischen Ansätzen und Elementen der Sensitiven Resonanz


Basis Aufnahme des Objektes mit schriftlicher Kurz-Auswertung mit kleinem Farbraumkonzept                     

(Fachfrauische Analyse der Gegebenheiten mit Umsetzungskonzept wird nach Aufwand berechnet)

250,00€
Verantwortlich für Inhalt (Jovanka Mertens)

Termine

Ausbildung Sensivite Resonanztherapie

für Privat und Gewerbe

Samstag & Sonntag

29.02.20 – 01.03.20

Ort: Westring 5, Rees

Sensitive Resonanztherapie= Biophysikalische Informationsmedizin = Neue Homöopathie Heilen mit Symbole


Lu Jong Workshop

25.01.20 

Ort: Westring 5, Rees

Bewegung und Hintergrundwissen der tibetischen Heil-Yoga Praxis für Körper, Geist und Rede 

 


Kombi Termin Schulung Grundlagen Vitalstoffe und KörperanalsyseGerät

Freitag & Samstag

03.04.20 – 04.04.20

*07.11.20 – 08.11.20

Ort: Westring 5, Rees

Samstag: Tagesschulung als Einstieg zur Produktschulung des Frequenz-Testgerätes

Sonntag: VDM Academy Schulung mit entsprechenden Unterlagen und Anwendungstipps

Einzeltermin
Schulung Körperanalysegerät

 

04.04.20

25.04.20

08.11.20

Ort: Westring 5, Rees

VDM Academy Schulung mit entsprechenden Unterlagen und Anwendungstipps

 

*diese Kombi Schulungen sind auch inkl. Übernachtung buchbar: Villa Dragona Dufti-Kuss Gästehaus mit max. 12 Schlafgelegenheiten 

(3 Doppelzimmer / ein Gemeinschaftsschlafraum für bis zu 4 Personen/ Raum mit einem Ausziehbett für 1-2 Personen / 3 Bäder) http://villadragonadufti-kuss.de/

Zum Nachdenken

Die Wahrheit über deutsches Leitungswasser - Frontal 21 - ZDF

Zentrum der Gesundheit

Wir danken dem Zentrum der Gesundheit für die interessanten Artikel.
Wer mehr wissen will:

www.zentrum-der-gesundheit.de/alzheimer-aluminium-trinkwasser-ia.html

Offiziell weiss man über die tatsächlichen Ursachen von Alzheimer nicht wirklich viel. Vielleicht wird auch nur nicht darüber gesprochen, weil die Lösung andernfalls so einfach wäre.

Genetische Faktoren allein sind es jedenfalls nicht, die entscheiden, ob Alzheimer zuschlägt oder nicht. So gibt es beispielsweise viele Hinweise darauf, dass ausgerechnet in jenen Regionen die Alzheimer Krankheit besonders häufig auftritt, in denen das Trinkwasser einen hohen Anteil an Aluminium (vor allem in monomerer Form) enthält.

Aluminium und drei weitere Risikofaktoren

Doch wäre auch das Aluminium allein nicht so tragisch. Ernst wird es erst, wenn ein hoher Aluminiumgehalt im Wasser mit noch mindestens drei anderen ungünstigen Faktoren kombiniert vorliegt:

  1. Ein niedriger Magnesium- und Calciumgehalt des Wassers bzw. ein schlechter Versorgungszustand des Menschen mit diesen beiden Mineralstoffen.
  2. Ein niedriger Kieselsäuregehalt des Wassers bzw. ein schlechter Versorgungszustand des Menschen mit Kieselsäure.
  3. Ein niedriger pH-Wert des Wassers (saures Wasser)

Diese missliche Kombination entsteht, wenn alkaliarmes (saures) Oberflächenwasser nicht in der Lage ist, die Auswirkungen des sauren Regens, auszugleichen.

In solchen alkaliarmen, vom sauren Regen stark belasteten Regionen, richtet der steigende Anteil an gelöstem Aluminium, der sowohl im Grundwasser als auch im Oberflächenwasser zu finden ist, grosse ökologische Schäden an. Es sieht ausserdem so aus, als sei Aluminium auch ein wesentlicher, umweltbedingter Risikofaktor im Zusammenhang mit Alzheimer.

Aluminium begünstigt Alzheimer: Eindeutige Beweise

Eindeutige Beweise dafür, dass zu viel Aluminium im Trinkwasser das Erinnerungsvermögen beeinträchtigen kann, wurden 1988 erbracht. Ein Zwischenfall im Wasserwerk in Camelford in Cornwall, England, führte dazu, dass die Bevölkerung dort Wasser mit enorm erhöhten Aluminiumsulfatwerten trank. Gedächtnisverlust war ein sehr verbreitetes Leiden unter den bedauernswerten Menschen, die dieses mit Aluminium kontaminierte Wasser zu sich nahmen.

Beweise für einen Zusammenhang zwischen Demenz und Aluminium kommen auch von McLachlans Ontario-Studie, bei der 668 Gehirne von verstorbenen Alzheimerpatienten untersucht wurden. Sie bewies, dass das Risiko, an Alzheimer zu erkranken, bei Personen, die in einer Gemeinde lebten, wo das Trinkwasser mehr als 100 Mikrogramm Aluminium pro Liter enthielt, 2,5 mal höher war, als bei solchen Personen, deren Trinkwasser weniger Aluminium enthielt.

McLachlans Ergebnisse sind sogar noch spektakulärer, wenn man die Personen betrachtet, deren Trinkwasser mehr als 175 Mikrogramm Aluminium pro Liter enthielt. (Anmerkung ZDG: Der Grenzwert für Aluminium im Trinkwasser liegt heute bei 200 Mikrogramm pro Liter.)

Je nach Gruppierung der Patienten betrug die Wahrscheinlichkeit, an Alzheimer zu erkranken, bei diesen Fällen zwischen dem 6,7- und 8,14fachen. Ihre Gehirne waren also mit einer etwa 7-8 Mal höheren Wahrscheinlichkeit von Alzheimer betroffen, wenn sie regelmässig Wasser getrunken hatten, das hohe Aluminiumwerte aufwies.

Verschiedene Autoren haben versucht, den Zusammenhang zwischen Alzheimer und Aluminium in Zahlen zu fassen. Forbes und McLachlan etwa haben diesen Zusammenhang bei Menschen untersucht, die 80 Jahre oder älter waren.

Hohe Aluminiumwerte – Hohe Alzheimergefahr

Nachdem sie sechs andere Faktoren untersucht hatten, nämlich Fluoride, Kieselsäure, Eisen, pH-Wert und Trübheit, entdeckten die beiden Forscher, dass Menschen, die in Gebieten lebten, wo das Trinkwasser mehr als 250 Mikrogramm Aluminium pro Liter enthält, mit nahezu 10 Mal so hoher Wahrscheinlichkeit an Alzheimer erkrankten.

Dieses Ergebnis bestätigte eine frühere Langzeitstudie aus Ontario, bei der festgestellt wurde, dass Männer im Alter von 75 Jahren oder älter, die Wasser getrunken hatten, das mindestens 0,0847 mg Aluminium pro Liter enthielt, mit 1,72fach höherer Wahrscheinlichkeit eine eingeschränkte Hirntätigkeit aufwiesen.

Genauso stieg die Wahrscheinlichkeit an Alzheimer zu sterben um den Faktor 3,54 bei denen, die Wasser getrunken hatten, das mindestens 0,336 mg Aluminium pro Liter enthielt.

Aluminium-Alzheimer-These in Langzeitstudie bestätigt

Bei einer neueren, dreizehn Jahre zurückliegenden, Langzeitstudie wurden 3.777 Menschen untersucht, die 65 und älter waren, und die 1988-1989 im Südwesten von Frankreich lebten. Sie bestätigte, dass bei denen, die Wasser mit einer Aluminiumkonzentration von über 0,1 mg pro Liter tranken, ein doppelt so hohes Risiko bestand, an Alzheimer zu erkranken. Nur den Zusammenhang zwischen Alzheimer und der Menge an Aluminium im Trinkwasser zu betrachten, ist jedoch vielleicht zu einfach.

Im Jahr 2000 berichteten Gauthier und Mitarbeiter über eine Fallstudie, bei der die chemische Zusammensetzung des Trinkwassers, das 58 ältere Alzheimerpatienten früher zu sich genommen hatten, mit der Zusammensetzung des Trinkwassers einer bezüglich Alter und Geschlecht passenden, gesunden Kontrollgruppe verglichen wurde.

Diese Untersuchung wurde in der Region Saguenay-Lac-Saint-Jean in Quebec durchgeführt. Die genaue Bestimmung des Aluminiumbestandteils wurde mit Hilfe üblicher Analysemethoden vorgenommen.

Für den Langzeitkonsum von Trinkwasser (von 1945 bis zum Ausbruch der Krankheit) wurde die Gesamtmenge des Aluminiums hochgerechnet, die Gesamtmenge des gelösten Aluminiums, des monomeren, organischen und anorganischen Aluminiums, des polymeren Aluminiums sowie fünf weiterer Varianten des Metalls.

Während es keinen erkennbaren Zusammenhang zwischen Alzheimer und der Gesamtmenge des Aluminiums im Trinkwasser gab, wurde nach Korrekturen bezüglich Bildungsniveau, Demenzerkrankungen innerhalb der Familie und Auftreten des APO E4 (Gen, das mit Alzheimer in Verbindung gebracht wird) eindeutig ein Zusammenhang zwischen monomerem Aluminium und dieser Krankheit festgestellt (Faktor 2,67).

Monomeres Aluminium beschleunigt das Zellsterben

Die Bedeutung von monomerem (aus einem Molekül bestehendem) Aluminium wurde von einer Studie bestätigt, die von Prolo und Kollegen in Nordwestitalien durchgeführt wurde, wo das Trinkwasser zwischen 5 Mikrogramm und 1,22 mg pro Liter an Aluminium enthielt.

Der Gehalt an monomerem Aluminium (diese Variante des Elements kann am leichtesten in menschliche Zellen eindringen) schwankte zwischen 5 und 300 Mikrogramm pro Liter. Die Forscher der Universität von Kalifornien fanden heraus, dass die Krankheit dort am häufigsten auftrat, wo der Anteil an monomerem Aluminium im Trinkwasser am höchsten war. Zudem fanden sie heraus, dass monomeres Aluminium in Kulturen die Zellfunktion stört und das Absterben der Zellen beschleunigt, vor allem zusammen mit dem Beta-Amyloid Protein.

Mineralstoffe kompensieren schädliche Aluminium-Wirkung

Die grosse Menge an Daten, die im Rahmen von zahlreichen geographischen und epidemiologischen Studien gesammelt wurden, bestätigt also einen klaren Zusammenhang zwischen der Aufnahme von Aluminium, insbesondere monomerem Aluminium im Trinkwasser, und einem verstärkten Auftreten von Alzheimererkrankungen.

Die negativen Auswirkungen von Aluminium scheinen jedoch durch Kieselsäure, Calcium und Magnesium abgeschwächt zu werden, und zwar vor allem in Trinkwasser mit einem pH-Wert zwischen 7,85 und 8,05.

Saures Trinkwasser mit hohen Aluminiumwerten und einem Mangel an Kieselsäure, Calcium und Magnesium scheint besonders gefährlich zu sein.

Fluorid ist auch ein bekannter Wirkstoff gegen Aluminium und schützt vielleicht ebenfalls gegen Alzheimer, wenn der pH-Wert hoch ist; allerdings ist bekannt, dass hohe Fluorwerte im Trinkwasser andere Gesundheitsprobleme verursachen.

Wie Aluminium Alzheimer auslöst

Wenn Aluminium eine Ursache für Alzheimer ist, wie löst es diese Form der Demenz aus? Es sieht so aus, als seien Personen, die das APO E4 Gen geerbt haben, weniger als andere dazu in der Lage, die alzheimertypischen Protein-Ablagerungen (Beta-Amyloid und Tau-Protein) abzubauen. Folglich sind diese Personen in Regionen mit Umweltfaktoren, die die Ablagerung von Beta-Amyloid und Tau-Protein fördern, einem erhöhten Risiko ausgesetzt, an Alzheimer zu erkranken.

Diese Umweltfaktoren haben wir ganz am Anfang schon zusammengefasst: Es handelt sich u. a. um saures Trinkwasser mit hohem Gehalt an Aluminium und gleichzeitig niedrigen Gehalten an Kieselsäure, Magnesium und Calcium.

Wird ständig ein solches Wasser getrunken, kann das Aluminium ins Gehirn eindringen und das Enzym Cholinacetyltransferase schwächen und so einen Acetylcholin-Mangel hervorrufen. Ein Mangel an Acetylcholin fördert das Wachstum von Ablagerungen.

In ähnlicher Form beeinträchtigt Aluminium die Enzyme Calcium/Calmodulin Kinase II und Alkalinphosphatase, indem es auch hier die Bildung der alzheimertypischen Ablagerungen (Neurofibrillenbündel) fördert.

Alzheimer besteht jedoch aus mehr als Ablagerungen und Bündeln. Dave Shenk beschreibt Alzheimer in seinem interessanten Buch The Forgetting als „Tod durch tausend Subtraktionen“. Wissenschaftliche Beweise unterstützen diese Beschreibung. Barry Reisberg, ein Neurologe der Universität New York, stellte 1980 fest dass die verschiedenen Stadien von Alzheimer eine Umkehrung der fortschreitenden Entwicklungsstufen der Kindheit bilden.

Rückentwicklung des Betroffenen

Reisberg zeigte, dass der Patient mit der Verstärkung der Krankheitssymptome allmählich seine Fähigkeiten verliert, also Denken, Koordination, Verhaltensmuster, Sprache und Nahrungsaufnahme, und zwar umgekehrt zu der Reihenfolge, mit der er sie in seiner frühen Kindheit erwarb.

Im Endstadium der Krankheit ist der Patient wie ein Säugling und kann nicht mehr gehen, nicht mehr ohne Hilfe sitzen und auch nicht mehr lächeln oder seinen Kopf gerade halten. Reisberg nannte diesen Prozess der tausend Subtraktionen „Retrogenese“, also ein „Zurück zur Geburt“.

Auch wenn diese Retrogenese keine perfekte Umkehr darstellt, zeigen neurologische Tests, dass es, während Alzheimer fortschreitet, ein nahezu exakt umgekehrtes Verhältnis von neurologischen Reflexen, Glukose-Metabolismus im Hirn und EEG-Tätigkeit gibt.

Je weiter die Krankheit fortschreitet, desto mehr gehen diese Fähigkeiten zurück. Diese Beweise veranlassten Reisberg, das Bild eines riesigen Wollknäuels zu verwenden, das in der Kindheit aufgewickelt, jedoch von Alzheimer wieder abgewickelt wird. Von Geburt an, während der Kindheit und danach wächst das Knäuel beständig, aber durch Alzheimer wird es verkleinert, und langsam aber sicher verringert sich so die Funktionsfähigkeit des Gehirns.

Alzheimerpatient: Zurück ins Stadium eines Säuglings

Bei einer Alzheimererkrankung beginnt die Hirnschädigung in den neueren und weniger myelinisierten Regionen des Gehirns, vor allem im Ammonshorn. Folglich bestehen die ersten Symptome aus dem Verlust frischer Erinnerungen. Vom Ammonshorn ausgehend wird nun nach und nach die Demyelinisierung der Grosshirnrinde vermindert, was sich auf die Konzentration, das abstrakte Denken und die Fähigkeit zu planen auswirkt.

Diese umgekehrte Myelinisierung setzt sich gnadenlos fort, das Wollknäuel wird langsam abgewickelt, bis schliesslich das motorische Zentrum betroffen ist, und der Alzheimerpatient im späten Stadium wieder ein Säugling ist, unfähig zu sprechen, allein zu sitzen oder seinen Kopf hochzuhalten. Interessanterweise ist bekannt, dass Aluminium das Myelin in vielfacher Weise schädigen kann.

Tierversuche haben gezeigt, dass Aluminium die Eigenschaften des Myelin verändern kann, seine Oxidationsrate beschleunigen und einen raschen Abbau im Ammonshorn und im Rückgrat verursachen kann. Wie genau dieser Prozess abläuft, ist nicht bekannt.

Sarin und Kollegen zeigten in einer Studie am Gehirn von Affen, denen dauerhaft Aluminium zugeführt worden war, dass dieses Metall drei membrangebundene Enzyme gehemmt hatte : Na+K+ATPase, Acetylcholinesterase und interessanterweise das myelinspezifische Enzym 2, 3- zyklische Nukleotidphosphohydrolase.

Diese Hemmung verursacht eine schnelle Verdünnung der Myelinschicht bei Ratten um 3% und bei Mäusen um 4%. Auch kann sie deren Zusammensetzung verändern, indem sie die Galactolipide vermehrt und das Myelin auf diese Weise anfälliger für Oxidationsprozesse macht.

Es ist kein grosser Schritt in diesem zerstörerischen Prozess die mögliche Ursache für die Demyelinisierung und damit verbundene Retrogenese zu sehen, die bei Alzheimerpatienten beobachtet wird.

Aluminium schwächt Antioxidantien und fördert oxidativen Stress

Zudem hemmt Aluminium das Enzym Phospholipase A2, so dass sich daraus vermutlich Funktionsstörungen der Hirnhaut entwickeln können. Auch scheint Aluminium die Menge der körpereigenen Antioxidantien und Entgiftungsenzyme ( Glutathionperoxidase, Superoxiddismutase, Katalase) und damit die Abwehrkraft des Menschen zu reduzieren. Ein Mangel dieser Enzyme führt nun wiederum zu verstärktem oxidativen Stress, zu Zellschäden und kann langfristig die Entstehung von Alzheimer fördern.

Pille verursacht Nährstoffmangel

Hormonelle Verhütung führt zu Nährstoffmangel

Die Einnahme von oralen Kontrazeptiva (Anti-Baby-Pille) kann im weiblichen Organismus einen Nährstoffmangel auslösen. Dies betrifft verschiedene Vitamine, aber auch Mineralstoffe und Spurenelemente. Denn die Pille erhöht den Nährstoffbedarf der Frau ganz signifikant.

Eine gleichzeitige Nahrungsergänzung mit den entsprechenden Vitalstoffen könnte das Risiko für einen solchen Nährstoffmangel zumindest verringern, wie das iranische Forscherteam um Fatemeh Zal herausfand.

Die österreichische Apothekerkammer verglich die schädliche Wirkung der Pille schon im Jahr 2007 mit dem Einfluss von Nikotin und Alkohol auf den Körper, denn genau wie diese Genussmittel erhöht auch die Pille den oxidativen Stress im Körper.

Oxidativer Stress bedeutet, dass freie Radikale die Zellen nachhaltig schädigen und so das Risiko für diverse Erkrankungen erhöhen, unter anderem das Risiko für Krebs und Herz-Kreislauf-Probleme. Wie diese Mechanismen genau funktionieren, lesen Sie hier: Antioxidantien schützen unsere Zellen

Oxidativer Stress durch die Pille

Die Vitamine C und E sind bekannt dafür, dass sie stark antioxidativ wirken, also Schäden durch freie Radikale an den Körperzellen verhindern.

So verwundert es nicht weiter, dass eine wissenschaftliche Studie von Forschern der iranischen Shiraz University of Medical Sciences zu dem Ergebnis kam, dass eine Nahrungsergänzung mit den Vitaminen C und E den oxidativen Stress durch die Pilleneinnahme drastisch reduzieren konnte.

120 Frauen wurden dazu in drei Gruppen eingeteilt. Eine Gruppe erhielt weder die Pille noch die Nahrungsergänzung, eine weitere Gruppe nahm lediglich die Pille ein. Die dritte Gruppe schliesslich bekam sowohl die Pille als auch die Nahrungsergänzung.

Fatemeh Zal und Kollegen stellten bei Blutuntersuchungen fest, dass verschiedene Werte, die den Grad des oxidativen Stresses anzeigen, bei jenen Frauen, die die Nahrungsergänzung einnahmen, in viel niedriger waren als bei den Frauen, die ausschliesslich die Pille einnahmen.

Prof. Dr. med. Kai Bühling vom Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf erklärt einen Nährstoffmangel durch die Pille folgendermassen:

„Die Antibabypille erhöht spezifische Proteine im Blut, wodurch es zu einer Umverteilung nicht nur der Flüssigkeiten, sondern auch der Mikronährstoffe kommt.“

Wenn vor der Pilleneinnahme bereits ein leichter Nährstoffmangel geherrscht habe, sei es besonders wahrscheinlich, dass dieser sich durch die orale Verhütung noch verschlimmere, so Prof. Bühling.

Nährstoffmangel durch Pille

Die österreichische Apothekerkammer schrieb zum Thema Nährstoffmangel durch die Pille folgendes:

Es wird daher für Medikamente schwierig werden, je diese Krankheit zu heilen, es sei denn, ihnen gelingt es, die Aluminiumaufnahme in den Körper zu verhindern.

Wie man Alzheimer verhindert

Das Trinken von zu saurem Wasser, das einen erhöhten Anteil an Aluminium und zu wenig Calcium, Magnesium und Kieselsäure enthält, fördert offensichtlich Alzheimer.

Man könnte nun naiv annehmen, dass es relativ leicht wäre, ein Gesetz zu verabschieden, das geringere Aluminiumhöchstwerte festlegt und die Anreicherung des Trinkwassers mit Calcium, Magnesium und eventuell auch Kieselsäure vorschreibt.

Regierungen unterstützen diesen Wahnsinn

Doch Regierungen scheinen nicht nur wenig Interesse daran zu haben, den Magnesiumgehalt des Trinkwassers zu erhöhen, sie genehmigen den Wasserwerken sogar den Zusatz von Aluminiumsulfat als Flockungsmittel. Diese Massnahme reduziert die Menge an Sedimenten in der Wasserleitung, aber sie erhöht auch die Menge an gelöstem Aluminium erheblich, besonders dort, wo das Wasser sauer ist.

Aluminiumsulfat muss auf jeden Fall durch Alternativen ersetzt werden. Die Ernährung in der westlichen Welt fördert Alzheimer auf drei verschiedene Arten:

Zunächst ist sie manchmal arm an Calcium, sehr häufig aber sehr arm an Magnesium, so dass Menschen, die sich herkömmlich so ernähren, sehr anfällig für eine Aluminiumvergiftung sind. Zudem kommen viele Speisen aus der Dose, sie werden in Aluminium verpackt und/oder zubereitet, so dass sich Aluminium u. U. lösen und in die Lebensmittel gelangen kann.

Je saurer das Essen ist, desto leichter löst es das Aluminium. Vielen verarbeiteten Lebensmitteln wird Maltose zugefügt, um den Geschmack zu „verbessern“. Maltose fördert die Fähigkeit von Aluminium, vom Blut ins Gehirn überzugehen und die Enzyme dort zu zerstören.

Es gibt keinen nachvollziehbaren Grund, Maltose grundsätzlich als Zusatzstoff bei Kakaogetränken, Bier, Backwaren und vielen anderen Produkten zu erlauben.

Wie man das persönliche Risiko reduziert

Für die meisten Leser dieses Artikels beginnt der Tag vermutlich mit einer Dusche. Wenn das Wasser sauer ist und zudem zu wenig Calcium und Magnesium enthält, dann dringt dabei möglicherweise Aluminium durch Poren und Nase in den Körper ein – je nach Aluminiumgehalt des Wassers. Dies ist besonders wahrscheinlich, wenn das Wasserwerk Aluminiumsulfat als Antiflockungsmittel einsetzt, um Sedimente zu verhindern.

Nachdem sie sich abgetrocknet haben, werden viele Leser aluminiumhaltige Deodorants anwenden. Wie viel von diesem Aluminium tatsächlich in den Körper eindringt, ist unklar, aber McGrath behauptet, dass das Rasieren unter den Armen und der häufige Gebrauch von Deos offenbar im Zusammenhang mit einer Brustkrebsdiagnose in jungen Jahren steht.

Britische Forscher haben Belege zur Untermauerung von McGraths These gefunden, als sie in den Gewebeproben von 20 verschiedenen Brustkrebstumoren Spuren von Parabenen entdeckten. Parabene sind Chemikalien, die in Deodorants und anderen Kosmetika verwendet werden und die eine östrogenähnliche Wirkung haben können.

Es ist bekannt, dass übermässige Östrogenmengen die Tumorbildung in der Brust fördern. Parabene aus Deodorants können also in den Körper eindringen. Daher ist es möglich, dass auch Aluminium dazu in der Lage ist. Deos aus dem Naturkosmetiksektor enthalten diese Giftstoffe normalerweise nicht. Lesen Sie dennoch auch hier die Zutatenliste.

Aluminiumverzehr mit dem Frühstück?

Tee, Kaffee und heisse Schokolade werden normalerweise mit Leitungswasser zubereitet. Es ist wichtig, kein weiches, saures Wasser zu verwenden, das womöglich monomeres Aluminium enthält. Die meisten Wasserversorgungsunternehmen informieren über die chemische Zusammensetzung ihres Trinkwassers, so dass man den Aluminium-, Calcium- und Magnesiumgehalt erfragen kann. Falls nicht, kann man eine solche Analyse relativ preisgünstig von einer privaten Firma durchführen lassen.

Wenn man Cola oder Limonade trinkt, dann möglicherweise aus einer Dose. Diese werden meistens aus Aluminium hergestellt. Je länger das Getränk in der Dose war, desto höher ist der Aluminiumanteil darin. Zu dem Aluminium, das sie möglicherweise enthält, kommt bei heisser Schokolade hinzu, dass sie eventuell mit Maltose „angereichert“ wurde, was somit die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass das Metall in das Gehirn eindringt.

In ähnlicher Weise enthält Tee, der mit saurem Wasser zubereitet oder mit Zitronensaft abgeschmeckt wurde, deutlich höhere Mengen an biologisch verwertbarem Aluminium als üblich, denn das Metall, das sich in den Teeblättern befindet, ist in Wasser mit einem niedrigen pH-Wert besser löslich.“

Nach dem Frühstück kommen Mittagessen, Abendessen und eine Anzahl von Zwischenmahlzeiten. Fast Food ist sehr stark verarbeitetes Essen und dient daher kaum der Zufuhr von Mineralien wie Calcium und Magnesium. Die durchschnittliche Kost eines Briten oder Nordamerikaners enthält weniger als die Hälfte der Calcium- und Magnesiummenge, die nötig wäre, um den entsprechenden Mangelerkrankungen – einschliesslich Alzheimer -entgegenzuwirken.

Alzheimer-Prävention: Was kann man tun?

Der obige Artikel weist bereits auf acht wichtige Aspekte zur Alzheimer-Prävention hin:

1. Calcium und Magnesium

Die richtige Calcium- und Magnesium-Versorgung schützt u. a. vor den negativen Auswirkungen von Aluminium. Achten Sie jedoch nicht nur auf den Calciumgehalt eines Lebensmittels oder Nahrungsergänzungsmittel, sondern insbesondere auch darauf, ob das jeweilige Lebensmittel auch gesund ist.

Zur optimalen Calciumversorgung eignen sich Chiasamen, Sesam, Mohn, Haselnüsse, Mandeln, Amaranth, Hafer, Trockenfeigen, Trockenaprikosen, Brokkoli, Spinat, grüne Blattgemüse, Kohlgemüse, Wildgemüse (z. B. Brennnesseln) etc.

Zur optimalen Magnesiumversorgung eignen sich viele der calciumreichen Lebensmittel ebenfalls, da diese gleichzeitig oft auch sehr magnesiumreich sind. Die Spitzenreiter unter den Magnesiumlieferanten sind jedoch die folgenden: Bei den Getreiden bzw. Pseudogetreiden sind es Amaranth (308) und Quinoa (276).

„Die Anti-Baby-Pille erhöht den Bedarf an Folsäure, den B-Vitaminen (B1, B2, B6, B12) und Vitamin C. Sie beeinträchtigt überdies die Aufnahme der Mineralstoffe Zink und Magnesium.“

Darauf werde jedoch leider nur sehr selten hingewiesen.

Auch der Jod-Haushalt ist von der Pille betroffen.

Prof. Bühling erläutert am Beispiel der Schilddrüse, wie es zu einem solchen Nährstoffmangel bzw. Nährstoffmehrbedarf infolge einer Pilleneinnahme kommen kann:

„Die Schilddrüsenhormon-Transporteiweisse werden durch die Pille stimuliert, weshalb mehr Schilddrüsenhormone notwendig sind, um das Gleichgewicht wieder herzustellen.“

Für den Aufbau dieser Hormone wird Jod benötigt. Nehmen Frauen die Pille ein, erhöhen aber nicht gleichzeitig ihre Jod-Aufnahme, kommt es zu einem Nährstoffmangel (hier Jodmangel) und im Nu zu einer Schilddrüsenunterfunktion.

Natürlich ist ein Vitamin- und Mineralstoffmangel nicht das einzige Problem, das mit der Pille einhergeht.

Pille: riskante Verhütungsmethode

Kopfschmerzen, Gewichtszunahme, Depressionen, Pilzinfektionen sowie ein erhöhtes Risiko der Bildung von Blutgerinnseln zählt die österreichische Apothekerkammer als mögliche Nebenwirkungen der hormonellen Verhütung mit der Anti-Baby-Pille auf.

Auch diverse Krebserkrankungen, Osteoporose und die bereits angesprochenen Schilddrüsenerkrankungen können von der Pille verursacht werden.

Mehr über die Risiken der Pille lesen Sie in unserem Artikel Nebenwirkungen der Pille.

Alternative Verhütungsmethoden stellen wir Ihnen hier vor: Natürliche Verhütung

Äther-Torus-Treff

An Struktur ist der Mensch zwar klein, an Kräften des seelischen Vermögens sehr gewaltig.

Sein Haupt aufwärts gerichtet, die Füße auf festem Grund, vermag er sowohl die oberen als auch die unteren Dinge in Bewegung zu setzen.

Hildgard von Bingen

icon-dragon

Dragonas Zauberstübchen

Die gesamte Schöpfung existiert in dir, und alles, was in dir ist, existiert auch in der Schöpfung. Es gibt keine Grenze zwischen dir und einem Gegenstand, der dir ganz nahe ist, genauso wie es keine Entfernung zwischen dir und sehr weit entfernten Gegenständen gibt. Alle Dinge, die kleinsten und größten, die niedrigsten und höchsten, sind in dir vorhanden als ebenbürtig. Ein einziges Atom enthält alle Elemente der Erde. Eine einzige Bewegung des Geistes beinhaltet alle Gesetze des Lebens. In einem einzigen Tropfen Wasser findet man das Geheimnis des endlosen Ozeans. Eine einzige Erscheinungsform deiner selbst enthält alle Erscheinungsformen des Lebens überhaupt.

Khalil Gibran

Villa Dragona Dufti-Kuss

Lass Dich fallen. Lerne Schlangen zu beobachten. Pflanze unmögliche Gärten. Lade jemand Gefährlichen zum Tee ein. Mache kleine Zeichen, die „ja“ sagen und verteile sie überall in Deinem Haus. Werde ein Freund von Freiheit und Unsicherheit. Freue Dich auf Träume. Weine bei Kinofilmen, schaukle so hoch Du kannst mit einer Schaukel bei Mondlicht. Pflege verschiedene Stimmungen, verweigere Dich, „verantwortlich zu sein“ – tu es aus Liebe! Mache eine Menge Nickerchen. Gib Geld weiter. Mach es jetzt. Das Geld wird folgen. Glaube an Zauberei, lache eine Menge. Bade im Mondschein.  Träume wilde, phantasievolle Träume. Zeichne auf die Wände. Lese jeden Tag. Stell Dir vor, Du wärst verzaubert. Kichere mit Kindern. Höre alten Leuten zu. Öffne Dich. Tauche ein. Sei frei. Preise Dich selbst. Lass die Angst fallen, spiele mit allem. Unterhalte das Kind in Dir. Du bist unschuldig. Baue eine Burg aus Decken. Werde nass. Umarme Bäume. Schreibe Liebesbriefe. Joseph Beuys
mertens logo m

Malerfachbetrieb Mertens GmbH

Wie wäre es einmal etwas Neues zu wagen, laut unsere ehrliche Meinung zu sagen, ungewohnte Gedanken zu denken oder anderen Aufmerksamkeit zu schenken? Wir schieben und warten – worauf? Wann endlich wachen wir auf? Wir hoffen und harren, machen uns selber zum Narren. Die Hoffnung auf ein Morgen, auf Tage ohne große Sorgen – es trügt uns der Hoffnung Schein, wir können schon heute glücklich sein. Lasst uns beginnen mit all uns’ren Sinnen zu Leben!

– Unbekannt – 

Hilfsmittel

Die Mathematik ist das Alphabet mit dem Gott die Welt geschrieben hat. 
"Galileo Galilei"

Magnetfeld Liege

--

Haben Sie sich schon einmal gefragt, wie es möglich ist, dass Menschen mit ihrer Stimme Gläser zum Zerspringen bringen können? Eines vorab: Es ist zunächst nicht eine Frage der Lautstärke, sondern vor allem eine Frage der richtigen Frequenz!

Detox Fußbad

--

Raindropanwendungen ​ Ion Cleanser Spa Fußbad mit dem Hydrogalvanotherapiegerät zur Fußelektrolyse Fußbad mit gezielter Freisetzung von Ionen durch eine Kombination von elektrischem und magnetischem Feld.

Magnetic Resonance Analyzer

--

Zu wenig Vitamine? Kollagenmangel? Der Harnsäurewert ist nicht in Ordnung?Schnelltest oder freundliche Bestandsaufnahme „Wie geht es mir denn heute?!“

 

 

VDM Biotransmitter

--

Die Bioresonanztherapie ist eine alternative Therapie, bei der jedes Organ im menschlichen Körper eine bestimmte elektromagnetische Schwingung hat.

 

echobell

--

echobell  ist ein eigens entwickeltes Handgerät zur Übertragung bewegungsfördernder Klänge und Vibrationen.

Optisan Home

--

Wir alle erfahren eine Verbesserung unseres allgemeinen Wohlbefindens, wenn wir uns bei Sonnenschein draussen aufhalten (….)

Zapper

--

Der Zapper basiert auf den Orginalplänen von Dr. Hulda Clark und ist die Einstiegsvariante unter den Zappern.

 

ECAIA

--

Veredelt jedes Trinkwasser. Geeignet für zu Hause, im Büro, auf Reisen oder einfach für unterwegs: ECAIA carafe ist ein mineralischer Durchfluss-Wasserionisierer

Kontakt
Mobil: 016096700269

Mail: jovanka@aether-torus-treff.de

Westring 5a, 46459 Rees

Kontaktformular

Menü schließen